Wie erstelle ich mir eine eigene Tuchmaske?

Wer eine Affinität fürs „Do it Yourself“ besitzt und gleichzeitig Tuchmasken liebt, der kommt eventuell auf die Versuchung sich eine Maske selsbst zu erstellen. Grundsätzlich ist die Herstellung einer eignene Tuchmaske nicht besonders aufwendig und macht zudem noch Spaß.

Ein weiter Vorteil der eigenen Herstellung liegt darin, dass du vollständig selbst bestimmen kannst, aus welchen Inhaltsstoffen dein Serum besteht und aus welchem Material die Maske ist. Du kannst die Maske demnach zu 100% individuell gestalten und sogar an deine Gesichtsform anpassen. Der einzigen Nachteil bei der eigenen Anfertiung liegt darin, dass der Kauf für die Zusammenstellung des Serums kostpieliger sein könnte, als eine Tuchmaske im Handel zu erwerben. Allerdings variieren diese Kosten natürlich nach den Zutaten, die du für dein eigenes Serum wählst.

Welche Zutaten und Materialen benötige ich für die Herstellung?

Zunächst benötigst du das Material für die spätere Tuchmaske. Es ist möglich auf verschiedene Stoffe zurückzugreifen, allerdings sollten diese alle leicht mit einer Schere zu durchschneiden sein und in der Lage sein eine gewisse Menge an Feuchtigkeit aufzunehmen, ohne sofort zu reissen.

Die folgenden Materialien eigenen sich in dieser Hinsicht besonders gut, um Tuchmasken zu fertigen:

  • Vorgefertigte Baumwollgesichtsmasken
  • Getrocknete Kosmetiktücher
  • Getrocknete Baby Reinigungstücher

Sobald du dich für ein Material entschieden hast, wird es Zeit sich für ein Serum zu entscheiden. Wenn du dich für ein feuchtigkeitsspendendes Serum entscheidest, kannst du deine Haut mit einer Extraportion Feuchtigkeit versorgen. Möchtest du deine Haut dagegen mit wichtigen Nährstoffen versorgen, dann eignet sich ein Serum für eine Nourishing Sheet Mask.

Für Feuchtigkeitsspendende Masken:Für Nourishing Masken:
Aloe Vera Maske
2 Teelöffel Wasser & 2 Teelöffel frisches Aloe Vera
Kokusnuss & Olivenöl Maske
2 Teelöffel Wasser, 1 Teelöffel Kokuspulver & 2 Teelöffel Olivenöl
Naturjogurt Maske
3 Esslöffel Naturjogurt & 1 Teelöffel frischen Zitronensaft
Matcha Maske
4 Teelöffel Wasser & 1 Teelöffel Matcha Pulver

Wie gehe ich bei der Herstellung genau vor?

Für den Fall, dass du keine vorgefertigte Baumwollmaske aus dem Internet verwenden möchtest, dann kannst du die Maske so zurechtschneiden, dass sie ideal zu deinem Gesicht passt. Lege das Tuchmaterial zunächst auf dein Gesicht und markiere dann mit einem Filzstift die Augen, Nasen -und Mundpartien. Daraufhin schneidest du die entsprechenden Stellen vorsichtig mit einer Nagelschere aus.

Anschließend fertigst du das Serum deiner Wahl, indem du zunächst das Wasser in eine Schüssel gibst und die zusätzlichen Zutaten dazugibst. Es reicht aus alle Zutaten nun mit einem Löffel gut durchzurühren und das Tuchmaskenmaterial für wenige Minuten darin einzulegen. Letztlich kannst du deine eigene Tuchmaske auf dein Gesicht legen und circa 15 Minuten einwirken lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*