Warum du unbedingt eine Sheet Mask aus Südkorea ausprobieren solltest

Sheet Masks oder auch Tuchmasken genannt waren vor wenigen Jahren eine richtige Beauty-Sensation rund um den Globus. Um diesen Trend aufzugreifen produzieren zunehmend mehr Hersteller aus den unterschiedlichsten Ländern eigene Tuchmasken und vermarkten diese anschließend. Da es durch das große Angebot an Sheet Masks oft schwer sein kann, die eine Richtige zu finden, haben wir 5. Gründe für dich dargestellt, warum du unbedingt eine Maske aus Südkorea testen solltestdem Herkunftsland der allseits beliebten Tuchmasken.

5. Gründe für eine Sheet Mask aus Südkorea

1. Ursprung und Originalität

Die südkoreanische Schönheitsindustrie boomt seit Jahren. Die uns bekannten Tuchmasken bilden dabei nur die Spitze des Eisberges ab, denn es gibt eine Vielzahl an Beauty-Produkten, die für besonders schöne, weiche und strahlende Haut sorgen. Insbesondere südkoreanische K-Pop Stars werben oft mit ihrer makellosen Haut für die wirkungsvollen Ergebnisse der K-Beauty Produkte. Die Tuchmasken wurden daher ganz im Sinne der südkoreanischen Schönheitskultur entwickelt und können vor allem mit Originalität und Qualität überzeugen.

2. Der Preis

Im direkten Vergleich zu den Tuchmasken, die etwa in Deutschland, Frankreich oder England hergestellt worden sind, werden südkoreanische Masken oftmals weitaus günstiger angeboten. Auf diese Weise kannst du daher viel Geld sparen, wenn du dauerhaft und regelmäßig eine Sheet Masks benutzt. Der Stückpreis der koreanischen Variante liegt dabei durchschnittlich bei 1 bis 3 Euro. Wenn du in Ostasien Vorort bist, dann kannst du oftmals eine große Auswahl an Tuchmasken finden, die zwischen umgerechnet 50 Cent und 2 Euro variieren.

3. Schöne Designs

Das Verpackungsdesign koreanischer Sheet Masks ist alles außer langweilig. Grundsätzlich kann man die unterschiedlichen Designs gar nicht in einer einzelnen Kategorie unterbringen. Die Palette reicht von  pastellfarbenen, dezenten Pfirsichtönen bis hinzu absolut schrillen Farben und Mustern. Es ist eindeutig erkennbar, dass sich die Marken viel Arbeit in dsa Verpackungsdesign investiert haben und daher wirklich formvollendete Produkte entstanden sind. Auf diese Weise hat man schon vor der Nutzung ein schönes Gefühl und wenn man es unbedingt möchte, dann eignet sich allein schon die Verpackung bestens für Instagram.

4. Hohe Pflegewirkung

Wer in Südkorea Sheet Masks auf den Markt bringen möchte, braucht nicht nur eine effektive Marketingstrategie, sondern auch erstklassige Produkte. Da der K-Beauty Markt bereits unzählige Schönheitsprodukte aufführt, muss man sich daher gegen eine knallharte Konkurrenz behaupten. Dieses führt nicht nur dazu, dass die Preise sinken, sondern auch dazu, dass es sich viele Unternehmen zur Aufgabe gemacht haben, wirklich effektive Tuchmasken herzustellen.

Aus diesem Grund verfügen die allermeisten koreanischen Sheet Masks über eine hohe Pflegewirkung und sorgen für tolle Ergebnisse. Im Vergleich zu Produkten, die in Europa oder den USA gefertigt worden sind, verfügen die koreanischen Hersteller zudem über jahrelange Expertise in der Entwicklung und Produktion der Tuchmasken – was sich wiederrum bei einem Kauf positiv für dich auswirken kann.

5. Ergänzungsprodukte

Ein Großteil der südkoreanischen Beauty-Unternehmen vertreiben nicht nur Tuchmasken, sondern auch ein großes Spektrum an Produkten, wie etwa Pflegecremes, Toner oder Lotions. Daher kannst du bei der Wahl einer koreanischen Tuchmaske auch wunderbar zusätzliche Produkte einer Marke ergänzen, die allesamt kombinierbar sind und dein Ergebnis maximieren.

Innerhalb Südkoreas gehen viele Frauen einen 10. Punkte Plan bei ihrer täglichen Gesichtspflege durch. Aus diesem Grund empfiehlt es sich zusätzliche Beautyprodukte zu erstehen, wenn man einen ähnlichen Plan verfolgen möchte. Nicht umsonst gilt die Haut der koreanischen Frauen als einer der schönsten und gepflegtesten der Welt!

Und was ist mit dir, was sind deine Erfahrungen mit koreanischen Tuchmasken?

Travel & Beauty

Gehörst du auch zu den Menschen, die sich als Wanderluster bezeichnen würden oder zumindest unheimlich gerne Verreisen?  Egal, ob du dabei bist Europas Städte abzuarbeiten, dauerhaft auf Reisen bist oder einfach nur gerne in die Sonne fliegst, vermutlich bleibt dabei manchmal auch bei dir die richtige Gesichtspflege auf der Strecke.

Typische Beauty-Probleme beim Reisen

Einschränkungen bei dem Handgepäck

Wir haben uns Gedanken darüber gemacht, wie man sich effektiv darauf vorbereiten kann, auch im Ausland die perfekte Pflegeroutine einzuhalten. Dies ist oft nämlich gar nicht so einfach, wenn man mit dem Flugzeug verreisen möchtest. Wenn du oft nur mit dem Handgepäck unterwegs bist, dann kannst du kein Produkt mitnehmen, welches einen Inhalt über 100ml aufweist. Wenn du deine Schönheitsprodukte einmal genau unter die Lupe nimmst, dann fällst dir sicher auf, dass viele Cremes zwar unter 100ml liegen Shampoos und Conditioner aber natürlich darüber liegen werden.

Spätestens an der Sicherheitskontrolle  am Flughafen gibt es dann kein Zurück mehr, du musst alle Flüssigkeiten über 100ml auf jeden Fall wegwerfen. Wenn du dann an deinem Reiseziel angekommen bist, lässt du entweder die fehlenden Produkte ganz weg weg oder du suchst dir vorort ein paar neue Produkte. An dieser Stelle ist natürlich deine Pflegeroutine unterbrochen.

Tipp

Du kannst dir vorab verschiedene Plastiktuben besorgen, die nicht mehr als 100ml zulassen. Diese gibt es bereits im Set für weniger als 5€ in verschiedenen Geschäften wie Douglas oder Tiger zu kaufen.  Diese Packungen kannst du sehr oft wiederverwenden und lohnen sich daher besonders gut, wenn du regelmäßig unterschiedliche Kurztrips unternimmst. Dies hat zudem den Vorteil, dass du dir keine Mini-Verpackungen von deinem Shampoo oder deiner Gesichtscreme aus dem Drogeriemarkt besorgen musst, denn diese sind oft etwas überteuert. Zudem werden auch oft nur wenige unterschiedliche Produkte in Mini-Verpackung angeboten, sodass du vielleicht gar nicht auf deine  Lieblingsmarke zurückgreifen kannst.

Des Weiteren empfehlen wir dir ein paar Tuchmasken mitzunehmen. Da diese Masken in einer unheimlich flachen Verpackung daherkommen, eignen sie sich ideal dazu, sie auf Reisen mitzunehmen. Durch ihre Art der Verpackung nehmen sie innerhalb deines Gepäcks so gut wie gar keinen Platz weg und können bei der Anwendung für eine besonders effektive Pflegeeinheit sorgen. Für zusätzlich Informationen kannst du auch gerne unserern Ratgeber durchstöbern.

Veränderter Tagesablauf

Oftmals sind wir vom Alltagstrott angenervt. Regelmäßige Abläufe bringen allerdings auch eine gewisse Routine mit sich, die wir auf Reisen gerne vernachlässigen. Man steht zu einer anderen Zeit auf und ernährt sich unter Umständen auch etwas anders. Eventuell halten wir uns fast den gesamten Tag draußen auf, da sich der Urlaub oder die Reise sonst nicht lohnen würde. An diese Stelle vergessen wir nur allzu oft uns mit dem nötigen Sonnenschutz zu versorgen, oder unsere Haut mit genügen Feuchtigkeitscreme auszustatten.

Die 3 Liter Wasser, die man sonst zu Hause, im Büro oder in der Uni getrunken hätte, sind eventuell schwerer einzuhalten. Dafür gibt es dann abends auch nochmal ein paar Gläser Alkohol mehr zu trinken. Natürlich trifft dies noch lange nicht auf jeden zu, trotzdem wird sich wohl kaum jemand an seinen exakten Tagesablauf aus der Heimat halten.

Tipp

Wenn dir deine Beauty-Routine wichtig ist, macht es nichts aus, wenn man hier zum Spießer wird. Demnach sollte man unbedingt die nötige Menge Sonnencreme verwenden, um den gefährlichen UV-Strahlen etwas entgegenzusetzen. Es reicht nämlich nicht aus, wenn man sich morgens vor einem Ausflug zum Strand oder in die Stadt einmal mit Sonnenschutz eingecremt hat, denn der Schutz lässt ja bekanntlich nach einiger Zeit nach und die Haut verzeiht nichts! Besonders in Südeuropa können die Preise für jegliche Sonnenschutzmittel deutlich über den deutschen Preisen liegen, daher solltest du bei deiner Reisevorbereitung unbedingt darauf achten, genügend Sonnencreme einzupacken.

Die richtige Haarpflege

Es kann durchaus vorkommen, dass sich deine Haare durch das Duschen im Ausland kurzfristig verändern. Der Gehalt des Leitungswassers kann überall unterschiedlich sein und sich daher auch auf deine Haut und Haare auswirken. In manchen Fällen kann es sogar vorkommen, dass dein Haar durch die Nutzung des Leitungswassers strohiger und widerspenstiger wird.

Tipp

Um widerspenstiges Haar auch auf Reisen zu bändigen eignet sich die Tangle Teezer Haarbürsten, die in den letzten Jahren zunehmend an Beliebtheit gewonnen haben. Diese kleine und praktische Haarbürste ist besonders bei noch feuchtem Haar effektiv und eignet sich insgesamt besonders gut auf Reisen. Für strohig werdendes Haar eignet sich auch ein Öl für die Haare, damit diese auch auf Reisen stets geschmeidig bleiben.

Fazit

Im Grunde sollten die hier genannten Ratschläge recht einleuchtend sein und kinderleicht sein. Wenn du auch unterwegs gepflegt aussehen möchtest, dann solltest du dich demnach gut vorbereiten und einplanen, dass es im Ausland stets zu unvorhersehbaren Situationen kommen kann und auch das örtliche Angebot an Beauty-Produkten etwas abweichen kann.

Was du gegen die Faltenbildung tun kannst

Du bist Mitte 20, jung und fit, aber so langsam zeichnen sich erste feine Linien in deinem eigentlich noch jungen Gesicht ab. Was zunächst gar nicht weiter schlimm erscheint, entwickelt sich im Laufe der nächsten Jahrzehnte allerdings zu immer tiefer werdenden Falten.

Natürlich ist jede Frau auf ihre eigene Weise schön und auch das Alter an sich, sollten wir uns nicht durch Hollywood & Co. schlecht reden lassen. Schönheit hat ganz sicher nicht ausschließlich mit äußeren Faktoren zu tun, wer sich allerdings unbedingt dazu verschrieben hat, seine Haut jung zu halten, der sollte die folgenden Punkte nicht missachten.

Genetische Faktoren

Es kann mittlerweile wissenschaftlich bestätigt werden, dass die Qualität der Haut unter anderem auf genetische Faktoren zurückzuverfolgen ist. Im Grunde ist das schon etwas unfair, da diese genetische Bestimmung bereits zu Anfang deines Lebens festgelegt ist und du sie auch kaum beeinflussen kannst. Da allerdings bis zu 80% der Hautalterung von äußeren Faktoren bestimmt wird, ist es naheliegend,  dass man sehr wohl der Hautalterung entgegenwirken kann.

UV-Strahlung

Die UV-Strahlen der Sonne können einen erheblichen Einfluss auf die Hautalterung haben, wenn du es mit der Sonneneinstrahlung übertreiben solltest. Obwohl die Sonnenstrahlen wichtig für die Produktion von Vitamin D in deinem Körper sind, kann eine übermäßige Nutzung der Sonne sogar die Kollagenstruktur der Haut schädigen, welche für den Erhalt der jugendlichen Haut wichtig ist. Daraus folgt also, dass du mit einer vorsichigeren Nutzung der Sonneneinstrahlung die Hautschäden zumindest begrenzen kannst.

Gesunde Ernährung, Sport und Schlaf

Schon in der Schule wird einem eingetrichtert, wie wichtig eine ausgewogenen Ernährung, ausreichend Bewegung und Schlaf für das eigenen Wohlbefinden sein sollen. Im Alltagstress zwischen Uni, Beruf oder Kind gehen allerdings oft die guten Vorsätze unter. Wer aber seine Haut lange junghalten und nicht zusätzlich belasten möchte, der sollte genau an dieser Stelle umdenken.

Die Haut benötigt eine gewisse Zufur von Nährstoffen, wie etwa den Vitaminen A und C. Wenn man sich allerdings nicht ausgewogen ernährt, riskiert man einen Nährstoffmangel, der auch die Hautalterung ankurbeln kann. Zusätzlich sollte man stets ausreichend viel Wasser trinken und ein Mindestmaß an Sport betreiben, damit der Stoffwechsel in Gange kommen kann. Auf diese Weise kann nämlich die Verdauung regelmäßig stattfinden, was sich positiv auf das Hautbild auswirlen kann.

Zuletzt ist es auch sehr wichtig zu beachten, dass du deinem Körper genügend Schlaf gewährst, damit sich deine Haut währenddessen regenerieren kann. Schlafstörungen und viele durchzechte Nächte wirken sich daher auch leider negativ auf die Faltenbildung aus. Es sollte auch selbstverstädnlcih sein, dass das Rauchen und der Genuss von Alkohol sich ebenfalls ausschließlich negativ auf das Hautbild auswirken können.

Kosmetische Produkte

Millionen von Frauen nutzen seit Jahrhunderten unterschiedliche Cremes oder Masken, um ihre Haut möglichst lange jung und frisch zu halten. Oftmals wird man heutzutage allerdings von einem riesigen Angeboten an Anti-Aging Produkten erschlagen. Es gibt im Offline- und Onlinehandel mittlerweile eine Fülle an Produkten, in allen möglichen Preisklassen und aus aller Herren Ländern.

Wenn man sich nach längerer Überlegung dann einmal für ein bestimmtes Produkt entschieden hat, dann bleibt immer noch der Zweifel, ob das Produkt nun die Falten glättet und die zukünftige Hautalterung vermieden wird. Im realen Leben wird es dann allerdings schwer sein, tiefe Falten nocheinmal ganz zu glätten. Was etwas Hoffnung verspricht könnten jene Produkte sein, die über Inhaltsstofe wie Kollagen sowie Hyaluronsäure verfügen, da diese für die Elastizität der Haut entscheident sind.

Insbesondere Kollagen-Pulver* aus Japan oder Anti-Aging Tuchmasken* können bei regelmäßiger Nutzung einen Unterschied machen. Die Anwendung beider Produkte ist besonders effizient, da hierbei direkt  die Kollagenstruktur der Haut unterstützt werden kann.

Schönheitsbehandlungen

Schönheitsbehandlungen können vielfältig sein und die unterschiedlichsten Ergebnisse hervorbringen. Einfache Eingriffe, wie bei der Reduktion von Falten mittels eines medizinische Dermarollers, benötigen jedoch schon einen Facharzt. Für ein professionelles Lifting oder Botox Spritzen muss man dagegen schon mit einigen Risiken rechnen und etwas tiefer in die Tasche greifen.

Vorteil jeglicher Behandlungen sind natürlich, dass die Tiefe der Falten tatsächlich reduziert werden kann. Es sollte natürlich auch immer mit einigen Nachteilen gerechnet werden. Es kann nie eine 100% Garantie dafür geben, dass das Ergebnis nach der Behandlung tatsächlich besser aussieht. Womöglich kannst du einen Teil deines Gesichtes nur schwer bewegen und deine individueller Gesichtsausdrück geht durch solch Eingriffe vielleicht verloren.

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass du dein Hautbild durch eine gesunde Lebensweise und intensive Pflege mit den richtigen Produkten tatsächlich jung halten kannst. Man sollte allerdings auch nicht an die Illusion glauben, dass tiefste Falten oder eine geschädigte Hautstruktur wie durch ein Wunder durch Cremes rückgängig zu machen wären. Wer dieses Problem lösen möchte, der muss sich den Risiken der Schönheitsbehandlungen hingeben und eine nicht beachtliche Summe an Geld investieren.

 

*Affliate-Links

Wie sinnvoll sind Beauty Augenpads?

Bevor geklärt werden kann, wie sinnvoll Beauty Augenpads sind, möchten wir diese zunächst kurz vorstellen. Es handelt sich bei diesen Pads um sichelförmige Masken aus Vlies oder Hydrogel, welche du zur Anwendung unterhalb der Augen platzierst. Die Pads enthalten jeweils ein Serum aus Inhaltsstoffen wie der Hyaloronsäure oder Collagen, um die Augenpartie mit viel Feuchtigkeit zu versorgen oder um kleinen Fältchen entgegenzuwirken.

Woher sind Augenpads bekannt?

Innerhalb Ostasiens werden die Augenpads regelmäßig als Teil der Pflegeroutine genutzt. Diese Produkt gibt es daher in einer großen Anzahl und in unterschiedlichen Variationen. Auch hierzulande werde die Augenpads in letzter Zeit immer beliebter. Dies könnte unter anderem daran liegen, dass viele Hollywood Stars oder angesagte Beauty Influencer diese Art von Augenpads nutzen, um ihr Pflegeergebnis zu optimieren.

Welche Vorteile gibt es ?

Grundsätzlich bieten dir die Pads je nach Inhaltsstoffen eine Reduzierung feiner Linien oder Augenringen sowie einen Frische-Kick für dein Gesicht. Auf diese Weise kannst du speziell auf diese sensible Gesichtspartie eingehen und ihr eine Extra-Portion Pflege schenken.

Ein weiterer Vorteil der Pflegepads ist die kühlende Wirkung, die besonders die Hydrogel-Pads versprechen. Während der gesamten Anwendung kannst du somit einen kühlenden Effekt verspühren.

Zudem dürfte auch die angenehme und einfache Anwendung für sich sprechen. Du musst die Pads lediglich unter deinen Augen vorsichtig auflegen und für einen Zeitraum von 10 bis 20 Minuten einwirken lassen. Im Vergleich zu Tuchmasken, die das ganze Gesicht bedeken, hast du mit den Pads demnach viel weniger Einschränkungen.

Gibt es auch Nachteile?

Ja, leider haben einige Kunden bei unterschiedlichen Produkten angegeben, dass die Augen nach der Anwendung leicht gereizt waren. Tatsächlich sollten Menschen, mit empfindlichen Augen bei der Nutzung der Pads besonders vorsicht sein oder ganz auf sie verzichten.

Auch sollte beachtet werden, dass die Beauty-Pads keine Wunderheiler sind und tiefe Falten nach der Anwendung plötzlich verschwunden sind. Eine regelmäßige Anwendung kann zwar die Haut pflegen und feine Linien aufpolstern, es sollte allerdings nicht angenommen werden, dass der Hautalterung komplett entgegen gewirkt werden kann.

Wo sind die Augenpads erhältlich?

Momentan findest du die Beauty Augenpads nur vereinzelnt im deutschen Einzelhandel. Einige Drogeriektetten sowie Online-Shops bieten dir mittlerweile eine kleine aber feine Auswahl dieser Schönheits-Pads an.

Wie viel kostet mich dieses Produkt?

Die Kosten für dieses Produkt hängt stark von der Qualität ab. Besonders die Pads, die lediglich aus Vlies oder Baumwolle bestehen sind besonders günstig. Insgesamt koste ein Paar Augenpads zwischen 40 cent bis hinzu 2 €. Da allerdings oft nur Mehrfachpakete angeboten werden ergeben sich daher meist höhere Kosten.

Ist es sinnvoll das Produkt zu erwerben?

Diese Frage lässt sich nicht eindeutig mit ja oder nein beantworten. Da viele Hersteller von Augenpads lediglich Mehrfachpakete anbieten, ist es schwer das Produkt nur für einen einmaligen Test zu kaufen. Teilweise gibt es auch Pads in einer Einzelpakung, die allerdings auch einen recht hohen Stückpreis aufweisen kann. Wer sich also sicher ist das Produkt zu kaufen, der erhält meist ein Paket aus 10, 20 oder 30 Pads, welche er regelmäßig anwenden sollte. Die Augenpads erhalten viele Vorteile, können jedoch auch eventuell durch ähnliche Produkte, wie etwa Pflegecremes, ersetzt werden. Auf jeden Fall macht die Anwendung der Pads  viel Spaß und sie eignen sich auch super Teil eines Beauty Tages mit euren Freundinnen.

Masken für gepflegtere Hände und Füße?

Mittlerweile haben die aus Südkorea stammenden Tuchmasken für das Gesicht ihren Platz im deutschen Einzelhandel gefunden – wusstest du aber auch, dass es diese Art Masken ebenfalls für deine Hände und Füße gibt? Tatsächlich gibt es besonders im ostasiatischen Raum eine Fülle an Masken, die  speziell für diese Körperpartie hergestellt worden sind.

In der Regel sind diese Masken in der Form eines Handschuhs oder einer Socke aus Plastik erhältlich, damit du diese Körperpartien besonders effektiv und praktisch pflegen kannst. Sicher fragst du dich ob diese Masken darüber Hinaus einen besonderen Nutzen mit sich bringen und welche Vor- und Nachteile damit verbunden sind?

Warum sollte ich meine Hände und Füße mit einer Art Handschuh oder Sockenmaske pflegen?

Natürlich ist es einleuchtend, dass man seine Hände und Füße mit speziellen Cremes pflegen kann, worin liegen also die Vorteile einer Socken oder Handschumaske ?  Generell verfügen diese Masken meist über eine feuchtigkeitsspendende Wirkung und sollten daher verwendet werden, wenn deine Haut relativ trocken ist.

Das enthaltene Serum kann beispielweise durch die Sockenform relativ lange und besonders effektiv von der Haut aufgenommen werden. Auf diese weise sollten deine Hände und Füße eine besonders intensive Pflege erfahren, die deine Haut geschmeidiger und schöner werden lässt.

Gibt es bei dieser Art von Pflege auch Nachteile?

Die Nutzung der Tuchmasken für deine Hände und Füße ist im direkten Vergleich zur Gesichtsmaske etwas umständlicher. Mit einer Tuchmaske für das Gesicht kannst du auch nebenbei unterschiedliche Tätigkeiten verrichten.

Benutzt du dagegen die Masken für Hände und Füße bist du in deiner Bewegung erheblich eingeschränkt. Im Idealfall solltest du also für einen Zeitraum von ca. 20 Minuten einfach abwarten und das Serum einziehen lassen, ohne dich besonders viel zu bewegen.

Die richtige Anwendung ist entscheidend.

Ähnlich wie bei Tuchmasken für das Gesicht ist auch hier die richtige Anwendung wichtig. Zunächst solltest du deine Hände oder Füße ausreichend reinigen, damit das Serum später effektiv von der Haut absorbuert werden kann. Feine Hautschuppen oder Hornhaut unter den Füßen können dafür sorgen, dass das Serum nicht richtig aufgenommen werden kann und die einzelne Pflegeeinheit damit weniger effektiv ist.

In der Regel solltest du die Masken für die Hände und der Füße für ca. 15 bis 20 Minuten einwirken lassen und dabei sanft die jeweilige Körperpartie massieren. Zusätzlich solltest du das Serum nach der Anwendung nicht weiter mit Wasser abwaschen.

Obwohl oftmals bereits nach einer Anwendung von einem schöneren Hautbild und einer weniger trockenen Haut gesprochen werden kann, ist es ratsam die Masken regelmäßig zu nutzen, damit die Haut auch langfristig mit genügend Feuchtigkeit versorgt werden kann.

Die BESTEN Pflegemasken für Füße und Hände haben wir hier für dich herausgesucht:

Für babyweiche Füße:

Werbeanzeigen

 

 

 

 

 

 

 

 

Für geschmeidige Hände:

Werbeanzeigen